Das Pinguin-Museum Cuxhaven liegt im Lotsenviertel, direkt am Schillerplatz. Bei diesem Museum handelt es sich um das erste und einzige Pinguin-Museum in Deutschland. Auf 130 m² werden Ausstellungen der größten Pinguin-Sammlung der Welt gezeigt. 4.000 verschiedene Pinguin-Artikel von unter 1 Zentimeter bis fast 2 Meter Größe in vielen verschiedenen Farben, Materialien und unterschiedlichsten Funktionen können hier im Museum erkundet werden. Zusätzlich werden viele wertvolle Informationen über die verschiedenen Pinguin-Arten, ihre Lebensräume, die Verbreitung und noch vieles mehr vermittelt. Durch wechselnde Ausstellungsstücke wird ein weiterer Besuch nie langweilig. Auch für die kleineren gibt es hier im Pinguin-Museum tolle Veranstaltungen rund um den Pinguin. Ob Kinder-Bastel-Nachmittag oder Spiele-Nachmittag. Auch ein Abstecher im Shop des Museums lohnt sich. Denn hier finden Sie eine Riesenauswahl verschiedener Pinguin-Artikel oder auch tolle Einzelstücke als Souvenir oder sogar für die eigene Pinguinsammlung.

Seit Herbst 2017 wird das Museum vom Verein Pinguinfreunde Cuxhaven e.V. betrieben. Ziel und Zweck des  Vereins ist die Förderung des Tier-und Umweltschutzes. Sogar einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde erfolgte 2011 mit 11.062 Pinguinen.

Die Öffnungszeiten sind von Freitag bis Montag von 14 bis 18 Uhr. 

Der Eintritt ins Pinguin-Museum ist frei.

(Fotos: CNV-Archiv)