Reitsport-Spektakel auf dem Meeresboden

Bei vielen Einheimischen ist das Duhner Wattrennen als größte Veranstaltung im Nordseeheilbad Cuxhaven eine feste Größe im Terminkalender und viele Urlauber richten ihren Sommerurlaub nach dieser Veranstaltung aus. Das stellt neben der Abhängigkeit von Ebbe und Flut für die Veranstalter, den Verein für Pferderennen auf dem Duhner Watt von 1902 e.V. in Kooperation mit der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH, eine besondere Herausforderung bei der Suche nach einem passenden Veranstaltungstermin im Hochsommer dar: Möglichst viele Besucher sollen den immensen organisatorischen Aufwand, der mit diesem weltweit einmaligen eintägigen Turf-Spektakel  einhergeht, auch für sich in Anspruch nehmen können, denn davon lebt die Veranstaltung. Um den rund 15000 Besuchern der letzten Jahre eine optimale Veranstaltung zu präsentieren, bedarf es rund 1000 ehrenamtlicher Helfer, die sehr vielseitigen Aufgaben wahrnehmen müssen.

Aber auch für aktive Pferdesportlerinnen und Pferdesportler gibt es die Möglichkeit, sich sportlich zu engagieren, denn das Duhner Wattrennen zeichnet sich dadurch aus, dass es einen bunten Mix an Pferderennsport-Disziplinen bietet, was für die interessierten Besucher und die Zocker bei den Pferdewetten einen besonderen Reiz ausmacht: So gibt es unter anderem auch drei Galopprennen für die ländliche Reiterei, in denen keine Profis an den Start gehen. Und für die Nachwuchsreiter gibt es ein Ponyrennen, auf dem überwiegend Endmaßponys zum Einsatz kommen.

Wer sich selbst sportlich einbringen möchte, sollte sich und seinem Pferd im Vorwege schon mal die Gelegenheit geben, sich bei einem Ritt durch das Watt an das außergewöhnliche Geläuf zu gewöhnen, ein wenig Galopprennerfahrung sollte vorher auch schon gesammelt worden sein. Interessenten erhalten weitere Informationen vom Wattrenn-Präsidenten Jos van der Meer, Telefon (0171) 520 4978, E-Mail meer@duhner-wattrennen.de oder von Rennleiter Andreas Heil , E-Mail rennleiter@duhner-wattrennen.de. Das nächste Wattrennen findet am 25. August 2019 statt, das erste Rennen wird gegen 11.30 Uhr starten.
Dem Thema Tierschutz wird auf dem Duhner Wattrennen in den letzten Jahren noch größere Bedeutung beigemessen. „Nach den erfolglosen Angriffen und Aktionen der PETA, die die letzten Jahre durch die Medien geisterten, können wir heute mit Fug und Recht behaupten, in Duhnen eine der tierschutzfreundlichsten Pferderennveranstaltungen durchzuführen,“ bekräftigt Wattrenn-Präsident Jos van der Meer. „Ein großes Aufgebot an Veterinären – unter anderem auch Amtstierärzte des Landkreises Cuxhaven und der LAVES sind jedes Jahr vor Ort und stellen sicher, dass alle gesetzlichen Auflagen strengstens überwacht und eingehalten werden.