»Aus Großer Zeit«

Grethe und Karl verbringen ihre Jugend in jeweils gutbürgerlichen Kreisen in Hamburg bzw. Rostock. Man lernt sich bei einem Sommerurlaub an der Ostsee kennen. Eine junge, mögliche Liebe wird jäh unterbrochen durch den Ausbruch des Ersten Weltkriegs und den Einzug Karls an die Front. Er überlebt, man heiratet und verwindet in den eigenen Kreisen nur schwer die historische Niederlage. Die neuen Strömungen des Nationalsozialismus sickern kritisch, aber auch wohlwollend betrachtet in diese eigentlich unpolitischen Kreise ein.

Eine Zeit, geprägt noch vom Stolz auf »unseren Kaiser«, ist aus heutiger Sicht nur durchs historische Fernrohr zu betrachten. Selbst die ältere Generation erinnert sich kaum an Familienmitglieder, die den Kaiser noch erlebt haben. Kempowski hat diese Zeit durch die Augen und Erinnerungen seiner Eltern wiedergegeben.

»Das Experiment ist gelungen. Theaterchef Axel Schneider trifft exakt den Kempowski-Ton. Neun Schauspieler wirbeln in Dutzenden Rollen über die Bühne und lassen alle Figuren aus dem Kempowski-Universum lebendig werden.« NDR

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Die Tickets sind online, in der Kulturinformation im Schlossgarten, telefonisch unter 04721 / 62213 oder per E-Mail unter kulturinformation@cuxhaven.de erhältlich. 

Foto: G2 Baraniak