Mitten im romantischen Lotsenviertel Cuxhavens, ein wenig versteckt, aber unverwechselbar durch den aus roten Ziegelsteinen gemauerten Schornstein findet man die „Altstadträucherei Wilhelm Steffens”, Fischhandel & Räucherei seit 1920.

Das Gebäude wurde 1896 erbaut und steht, zusammen mit dem Räucherofen, unter Denkmalschutz. Rainer Geschonke, ausgebildeter Meister, leitet die Manufaktur seit mehr als 25 Jahren: „Bei uns findet der Begriff Manufaktur noch seine echte Bedeutung, denn bei uns wird alles von Hand gemacht. Mit Liebe zum Produkt und viel Geduld”. Das Einlegen des frischen Fischs in Salzlake, das Feuern desr Öfen mit Buchenscheiten aus Schleswig-Holstein und das Räuchern mit Schnitzeln aus Erlenholz. Dabei wird jede Fischsorte individuell behandelt und hat ihre eigene Position im Ofen. Mal näher am Feuer, mal weiter weg – so sorgt der Meister dafür, dass jede Fischsorte ihren eigenen typischen Räuchergeschmack erhält und – vor allem – schmeckt.
Eine der vielen Spezialitäten des Hauses ist auch Lachs, der achtzehn bis vierundzwanzig Stunden in speziellem Buchenmehl geräuchert wird. Auf die Hand oder auf Brot eine echte Delikatesse.

Ob Räucherfisch aus Heilbutt, Makrele, Forelle, Rotbarsch oder Bückling – das Angebot ist groß. Dazu gehört auch ein kleines, aber feines Sortiment an Frischfisch – auf dessen Qualität sich die Kunden verlassen können. Marinaden und Feinkostsalate nach überlieferten Familienrezepten und ausschliesslich mit natürlichen Zutaten selber hergestellt, finden sich ebenfalls im Sortiment. Kunden aus nah und fern schätzen die handwerkliche Kunst des Räucherns und die Qualität der Produkte aus der „Altstadträucherei Wilhelm Steffens”.

Viele Stammkunden lassen sich die Cuxhavener Räucherdelikatessen sogar bis in die entferntesten Regionen Deutschlands schicken. Auf einen Onlinehandel verzichtet das traditionsbewusste Haus jedoch ganz bewusst.

Ein weiteres Highlight, weit über die Grenzen von Cuxhaven hinaus bekannt: Dienstag und Donnerstag gibt es die beliebten Fischfrikadellen – eine maritime Köstlichkeit, die man probiert haben muss. Fein gewürzt nach eigenem Rezept in der Pfanne gebraten – wer sie einmal gegessen hat, wird „süchtig”...

Für die Cuxhavener ist die Altstadträucherei längst eine feste Adresse, wenn es um Fisch geht. Aber immer mehr Feriengäste und Wochenendbesucher entdecken dieses kulinarische Kleinod und geniessen seine urige Atmosphäre – und den leckeren Räucherfisch, der seinesgleichen sucht.