Das Radrennen für alle auf dem Flughafen Nordholz

Am 11. Juli 2021 bleiben am Marine-Flughafen Nordholz die Jets am Boden und Piloten sowie Bodenpersonal haben einen Tag die Möglichkeit, sich die Start- und Landebahn mal aus einer ganz anderen Perspektive anzuschauen.

Denn das Radsport-Event Bike Navy geht in die zweite Runde! Auch in diesem Jahr kämpfen wieder Radsportbegeisterte aller Arten um den Sieg auf dem Flughafen Nordholz.

Ob Profi oder doch Hobbyfahrer, Groß oder Klein, Bike Navy ist dank seiner verschiedenen Strecken und Kategorien ein Radrennen für alle und bietet Herausforderungen für verschiedenste Leistungsstufen von Radfahrern.

Buntes Programm

Ihr wolltet schon immer mal mit eurem Hollandrad an einem Rennen teilnehmen? Hier bekommt ihr zum Beispiel in der Kategorie „Fun-Bike“ eure Chance: Trekkingrad, Mountainbike, Fixie oder Liegerad - hier ist jeder Mitfahrer willkommen. Falls ihr doch lieber den Motor anschmeißt, seid ihr in der Kategorie E-Bike richtig, denn die widmet sich allen Radfahrern, die auf elektrische Unterstützung bauen. Erlaubt sind bei einer Strecke von ca. 20km sowohl 25- als auch 45-Stundenkilometer-Motoren.

So bietet Bike Navy ein buntes Programm, das seine Schwerpunkte ebenso auf den sportlichen Wettkampf wie auf zahlreiche Spaß-Rennen setzt: Zeitfahren in Zweier- oder Vierergruppen, Derby-Rennen, Sprintwettbewerb, Rennen für Fun-Bikes - erlaubt ist, was gefällt – und auch die kleinen Athleten kommen bei verschiedensten Wettbewerben für Kinder und Jugendliche nicht zu kurz.

Radport-Treffen der Weltklasse

Als i-Tüpfelchen erhalten die Teilnehmer jede Menge professionelle Unterstützung. Denn Bike Navy ist auch das Treffen der Weltklasse. Mit Radprofis wie Rene Enders (zweimal Bronze bei Olympia und Weltmeister im Teamsprint), dem zweimaligen Steher-Weltmeister Carsten Podlesch, Andreas Bach (Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung), dem mehrfachen Tour-Teilnehmer Björn Schröder, Marcel Barth (Sixdays-König) und dem international erfahrenen Björn Glasner sind allein sechs ehemalige Rad-Profis beim Bike Navy am Start.

Spaß neben der Rennstrecke

Der Spaß neben der Rennstrecke darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Deshalb wird allen Zuschauern und Teilnehmern ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten. Bekannte Ex-Profis laden euch ein, bei Showeinlagen mitzumachen und sich mit ihnen zu messen. Neben jeder Menge Gewinnspielen und Präsentationen ist auch der Abstecher in das Marinefliegermuseum für alle Teilnehmer kostenlos. Für das leibliche Wohl ist mit jeder Menge leckerem Essen und erfrischenden Getränken selbstverständlich auch gesorgt!

Das komplette Programm rund um das Event könnt ihr euch HIER anschauen!

HIER könnt ihr euch als Teilnehmer anmelden.

· Anzeige ·